Unsere Hühner

All unsere Ideen funktionieren natürlich nur, wenn unsere Hennen in Bestform sind. Wir haben uns daher für die Rasse Bovans Browns entschieden. Diese Hühnerrasse ist eine der wenigen, denen ein besonders gutes Sozialverhalten und Sanftmut bescheinigt wird. Weil diese Hennen sehr robust und wenig krankheitsanfällig sind, eignen sie sich auch so gut für die bei uns praktizierte Freilandhaltung. Ihr Charakter ist offen und ruhig.

Der Großteil der weltweit gelegten Eier entstammt übrigens nach wie vor aus Käfighaltung. Doch die Zahlen sinken. Laut Bundesministerium für Landwirtschaft, Ernährung und Verbrauchschutz waren es in Europa im Jahr 2008 noch 75 Prozent aller produzierten Eier. 42 Millionen Haltungsplätze für Hühner gab es im Jahr 2012, davon entfielen 6,1 Millionen (also 14,6 Prozent) auf die Freilandhaltung. Nach der Legehennenverordnung ist in Deutschland seit dem 1. Januar 2009 die konventionelle Käfighaltung verboten. Auch bei den Freilandhühnern gibt es gesetzliche Vorschriften. Sie müssen mindestens vier Quadratmeter Lauffläche an der frischen Luft haben. Der Auslauf muss überwiegend begrünt sein. Bäume, Sträucher oder ein Unterstand sind notwendig, damit die Tiere Schutz vor natürlichen Feinden finden können. All das finden unsere Hennen in Harbern II vor und können sich nach Herzenslust austoben, ausruhen oder scharren und picken.

Freilandhaltung

Zwei Ställe samt großer Freiflächen haben wir bei uns in Harbern II. Den jeweils rund 19 800 Hennen steht das moderne Gebäude dauerhaft offen. Angebracht sind Sitzstangen, die Tiere können sich jederzeit an frischem Wasser bedienen. Fünfmal täglich läuft automatisiert das Futterband mit unserer penibel zusammengestellten Körnermischung, damit garantiert auch jedes Huhn seine Ration bekommt. Außerdem gibt es einen geschützten Bereich zum Eierlegen.

Damit Hühner sich wohlfühlen, gehört aber noch mehr dazu. Sie wünschen sich frisches Gras unter den Füßen, Sonnenstrahlen auf dem Gefieder, Sandbäder und Schattenplätze. Deshalb können unsere Hennen über einen luftigen Wintergarten ins Freie gelangen. In dem überdachten Bereich können sie sich auch aufhalten, wenn der norddeutsche Wettergott seinen Launen allzu freien Lauf lässt. Das heißt: Auch bei Regen oder Schnee haben unsere Legehennen Frischluft und ausreichend Platz zum Scharren. Jedes Huhn kann seinem eigenen Rhythmus von Fressen-Scharren-Ruhen-Eierlegen nachgehen.

Futter

Da es uns wichtig ist, Eier von höchster Qualität an Euch auszuliefern,
steht außer Frage, dass unsere Hühner auch das beste Futter bekommen.
Mit unserem Futtermittellieferant der Firma ForFarmers sind wir stetig im Kontakt und optimieren die Zusammenstellung der Inhaltsstoffe, sodass wir unseren Hühnern die bestmögliche Versorgung bieten.

Etwa 115 Gramm verspeist jede unserer Hennen täglich.

Wir sind Gewinner des Agroscoop.

meyer-freiland-eier-vimeo-video
Video abspielen